Home HundeHunderassen laut FCITerrier Airedale Terrier – der aktive König der Terrier in 2020

Airedale Terrier – der aktive König der Terrier in 2020

von Admin
159 Anzeigen
Airedale Terrier

Beschreibung:

Der Airedale Terrier oder auch König der Terrier genannt zählt zu den englischen Hunde.

Höchstwahrscheinlich ist er nach dem Fluß Aire und dem Tal (dale) benannt, diese befinden sich in der Grafschaft Yorkshire.

Etwa in der Mitte des 19. Jahrhunderts müßte die Rasse entstanden sein. Die Vorfahren des Airedale Terrier könnten der Otterhund, Gordon Setter und verschiedene Schäferhunde aus Schottland gehören.

Seine Hauptaufgabe war eigentlich als Gebrauchshund zu arbeiten.

Vor allem für die Jagd (Fischotter) oder auch als Wach,- Hof,-Hüte,- und Polizeihund wurde er hauptsächlich eingesetzt.

Er wurde aber auch im Laufe der Zeit als Begleithund immer beliebter.

1880 wurde bei einer Zuchtschau erstmals diese Rasse vorgestellt.

In den 2 Weltkriegen wurde er auch als Heereshund eingesetzt.

Aktuelle Eingruppierung der FCI in Gruppe 3, Sektion 1 unter Standard Nummer 7.

Das Erscheinungsbild des Airedale Terrier

Das Gewicht kann zwischen 22 und 30kg betragen

Beim Rüden kann die Widerristhöhe 58-61cm betragen und bei der Hündin zwischen 56-59cm.

Nacken, Rute, Rückenbereich und die Flankengegend sind meistens schwarz, selten braun oder dunkelgrau.

Kopf, Ohren, Gliedmaße und die Unterseiten vom Airedale Terrier sind lohfarben.

Der Hals und die Schläfenregion darf eine Schattierung laut dem Rassenbuch aufweisen.

Zwischen den Vorderläufen dürfen sich weiße Haare befinden.

Das Deckhaar ist dicht und drahtig, die Unterwolle ist weich.

Der Airedale Terrier besitzt einen harmonischen Kopf mit schwach ausgeprägtem Stop.

Der Nasenspiegel ist meist schwarz und die dunklen Augen sind ausdrucksstark und treten nicht hervor.

Die Ohren, die V-Förmig sind, sind eher klein gehalten und gefaltet.

Der mittellange Hals ist muskulös und geht in einen geraden kurzen Rücken über.

Eine kräftige Lendenpartie und die Brust mit tief gewölbten Rippen wunden das Erscheinungsbild ab.

Die Rute wird aufrecht getragen.

Gute Winkelung in den Gelenken und die Gliedmaßen sind gerade und parallel.

Besondere Eigenschaften:

Der Airedale Terrier ist ein sehr aktiver freundlicher Hund, aber nicht aggressiv.

Er lernt schnell, ist intelligent und ein sportlicher Zeitgenosse.

Der wachsame mutige Hund ist sehr menschenbezogen, sehr kinderfreundlich und neigt keinesfalls zum kläffen.

Eine kleine Dickköpfigkeit ist ihm gegeben, ist aber durchaus sehr leicht zu erziehen.

Mit seinem ausgeglichenen Temperament kommt er auch mit anderen Artgenossen gut zurecht.

Mit anderen Hunden sollte ein unkomplizierter Umgang möglich sein.

Auch heutzutage dient diese Hunderasse noch als Jagd,- Wach,- Polizei oder Zollhund.

Seine Intelligenz und seine schnelle Auffassungsgabe dienen ihm auch im Einsatz als Spür-, Rettungs-, oder Blindenhund.

Sportlich kann der Airedale Terrier in allen Sportarten, sei es Agility, Obidience, Flyball, Mantrailing oder Schutzhundesport eingesetzt werden und erledigt seine Aufgaben zuverlässig.

Ebenso ist er mittlerweile als Familien und Begleithund als König der Terrier nicht mehr wegzudenken.

airedale terrier wasser
Der Airedale Terrier liebt auch das Wasser

Haltung und Pflege des Hundes

Der Hund ist nicht unbedingt für einen Einsteiger oder Anfänger geeignet, da eine konsequente Erziehung und ausgeprägte Beschäftigung benötigt.

Tabus sollten ihm von Anfang an spielend beigebracht werden ansonsten neigt der Hund seinen Dickschädel durchzusetzen, deshalb ist hier äußerste Konsequenz angebracht.

Ist dies gegeben, ist er durchaus auch für die Haltung in der Stadt geeignet. Sportliche Aktivitäten seines Herrchen, wie Radfahren, Laufen oder Wandern sind für den Hund eine willkommene Abwechslung.

Diese Hunde sind auch ganz gerne Wasserratten und daher gute Schwimmer.

Dadurch wird aber auch die Fellpflege etwas aufwendiger, dies sollte regelmäßig gebürstet werden und alle Vierteljahre getrimmt werden.

Haaren tut der Hund kaum.

Gesundheit:

Der Airedale Terrier ist ein robuster, wenig krankheitsanfälliger Hund.

Die Lebenserwartung liegt bei etwa 12 Jahren.

Die Hüftgelenksdysplasie kann auftreten, ansonsten sind keine weiteren Erbkrankheiten dieser Rasse fest zu stellen.

  • Habt ihr Bilder zum Airedale, wir würden uns freuen, schickt sie bitte an admin@4pfoten.online.de

Das könnte dir vielleicht auch gefallen.

Hinterlasse einen Kommentar

Durch das Setzen des Haken bestätigst du unsere Datenschutzbestimmungen