Allgemeines & TippsHundeHundeerziehung

Gelbe Schleife beim Hund – Gula Hund, was bedeutet die gelbe Schleife?

Gelbe Schleife beim Hund - neuer Trend aus Schweden - Gula Hund

Gula Hund – Yellow Dog – Was heißt denn das nun wieder? Dieser Trend mit der gelben Schleife beim Hund kommt aus Schweden und bedeutet eigentlich ganz einfach erklärt. Der Hund braucht seinen Freiraum. Dabei gibt es hier verschiedene Möglichkeiten dies darzustellen, sei es eine gelbe Schleife beim Hund, ein gelbes Halstuch, die Schleife an der Leine oder am Schwanz des Hundes, wobei mir persönlich letzteres nicht so gefällt und wahrscheinlich dem Hund auch nicht.

Aber wollen wir uns mal mit dem Thema befassen und den Trend ein wenig erläutern.

Trend aus Schweden – gelbe Schleife am Hund – was soll das bedeuten – Erklärung:

Wie bereits oben geschrieben, stammt der Trend aus Schweden und hält auch allmählich in Deutschland Einzug. Ich persönlich finde diese Markierung sinnvoll, da sie anderen signalisiert, daß mein Hund entsprechenden Freiraum braucht, sei es dadurch, daß er vielleicht läufig ist, krank, oder einfach nur ein wenig gereizt.

Am 27.Juni 2012 startete die Kampagne in Schweden, initiiert von Eva Oliversson (die von einer Hundeschule in Australien hörte, die arbeitende Hütehunde kennzeichnete) und Pirre Andersson, Ulla-Britt, Maria A., Maria K. und Gitte die sich aus dem Internet kannten.

Die deutsche Seite zum Gula Hund findest du hier: Gulahund Deutschland – Hier kannst du dir auch Flyer, Prospekte uvm. runterladen.

Die Farbe Gelb hat eine starke Signalwirkung

Dabei hat die Farbe Gelb eine starke Signalwirkung auf uns Menschen, sie kommt in unserem Leben an verschiedenen Stellen vor, an denen unsere Aufmerksamkeit verlangt wird. Ampelanlagen oder Verkehrsschilder haben die Farbe Gelb dabei. Und dies soll nun auch bei unseren Hunden eine Signalfarbe werden, die für mehr Freiraum für den Hund sorgen soll. Es gibt viele Gründe warum er eine gelbe Schleife trägt.

  • Ist er vielleicht krank, vielleicht sogar ansteckend
  • Hat er Angst
  • Hat er Erziehungsprobleme
  • Ist er vielleicht in einer Trainingsphase oder in einer Reha
  • Es kann sich um eine läufige Hündin handeln
  • Der Hund hat einfach mit anderen Hunden schlechte Erfahrungen gemacht.

Viele Hundefreunde arbeiten nun daran, das Projekt auch in Deutschland und der Schweiz bekannter zu machen. Die Fellnasen bräuchten einfach mehr Abstand zu Artgenossen und Menschen, würden es nicht mögen, wenn zum Beispiel ein Vierbeiner Marke „Ich-will-doch-nur-Spielen“ gezielt und schwanzwedelnd auf einen anderen zustürmt, der sich zwischen den Beinen seines Menschen versteckt. Hier könnten eine gelbe Schleife oder ein gelbes Tuch signalisieren: Ich brauche meinen Freiraum bzw. Platz zum Ausweichen.

Individualdistanz

Das bedeutet aber nicht daß Hunde mit einer gelben Schleife nicht spielen oder rumtoben dürfen.

Schwierigkeiten in bestimmten Situationen, die haben viele Hunde. Sie brauchen Abstand zu anderen Vierbeinern. Oft entstehen Angst-Situationen, weil sich die Tiere einfach zu nah kommen. Sie ballern frontal aufeinander zu, was in der freien Natur so nie der Fall wäre. Fehlt der notwendige Freiraum, reagieren einige mit Bellen, mit Fluchtversuchen aus der Situation. Wenn Euer Hund sich bei der Begegnung dank des Abstands wohler fühlt, ist das doch okay.

Wohlfühlabstand zum Gegenüber

Der Wohlfühlabstand wird bei jedem Hund anders sein, einem reichen die abgesteckten 2 Meter, der andere braucht vielleicht 5 Meter oder mehr um sich noch wohlzufühlen. Dafür sollte die gelbe Schleife beim Hund dienen. So kann man, sollte sich die gelbe Schleife einbürgern, einen entspannten Spaziergang genießen.

Die gelbe Schleife ist eine Hilfe nicht nur für sensible Hunde. Ein gewisser Abstand zu Artgenossen kann zum Beispiel auch bei jungen Hunden erwünscht sein. Diese sind altersgemäß oft noch sehr verspielt, wild und oft abgelenkt durch das, was rund um sie herum passiert. Ein raschelndes oder herabfallendes Blatt reicht oft schon, um sie aus der Konzentration zu bringen. Mit unbekannten Situationen können sie (noch) nicht souverän umgehen. Distanz hilft ihnen problemlos eine Walkerin mit Stöcken vorbeilaufen zu lassen, eine Passantin ihr Frauchen nach dem Weg fragen – aus gebührendem Abstand. Dass der gewahrt wird, das soll jedem von Weitem die gelbe Schleife an ihrer Leine signalisieren.

Warum brauchen Hunde also mehr Abstand?

gelbe schleife beim hund - infografik
Gelbe Schleife beim Hund – Infografik

Ich persönlich finde den neuen Trend – gelbe Schleife beim Hund – oder auch das Gula Hund Programm genannt, sehr gut, so kann man älteren Tieren, kranken Tieren oder auch sehr ängstlichen Tieren, den Abstand geben bei dem Sie sich wohlfühlen.

Was haltet ihr zum Thema - Die gelbe Schleife beim Hund?

    Es werden keine privaten Daten gespeichert

Ergebnisse anzeigen

loading ... Loading ...

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch möglich:

Abo ohne Kommentar.

Vielleicht ist das auch für dich nützlich?
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"