Allgemeines & Tipps

Ist die Afrikanische Schweinepest für Hunde gefährlich?

Kann der neue Virus unseren Haustieren gefährlich werden

Aktuell ist die Afrikanische Schweinepest in aller Munde, kann sie gefährlich für unsere Hunde und Katzen werden. Was ist dieser neuartige Virus und wie verbreitet er sich? 1. bestätigter Fund in Brandenburg.

  1. Was ist die Afrikanische Schweinepest

    Die Afrikanische Schweinepest ist eine nicht heilbare, ansteckende Tierseuche die durch Viren verursacht wird.

  2. Welche Krankheitserscheinungen gibt es?

    Zunächst bekommen die Schweine (Hausschweine sowie Wildschweine) hohes Fieber, später Bewegungsstörungen, dann Blutungen. 90% der erkrankten Tiere sterben an dieser Seuche.

  3. Ist diese Seuche ansteckend für uns Menschen?

    Nein, ansteckend nicht, aber ein gewisser Risikofaktor bei der Übertragung, die Viren werden ab einer Temperatur von 70 Grad abgetötet, rohes Fleisch usw kann aber sehr lange infektiös bleiben. Laut dem Bundesinformationszentrum für Landwirtschaft kann es z.B. beim Parmaschinken bis zu 400 Tage überleben.

  4. Können Hunde oder Katzen von der Afrikanischen Schweinepest befallen werden?

    Nein, Schlachtabfälle von Haus- und Wildschweinen werden auch zu Hunde- und Katzenfutter verarbeitet. Dieses wird bei der Herstellung aber ausreichend erhitzt, so dass die Viren abgetötet werden. Außerdem können sich weder Katzen noch Hunde mit der Erkrankung anstecken, da sie nur Schweine befällt.

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist für Haustiere also keine Gefahr.

Genau, Hunde und Katzen können hiermit nicht befallen werden.

Der Mensch kann aber die Ausbreitung verhindern.

Daher unser Appell, wir brauchen keinen neuen Virus, beachtet bitte wo ihr eure Speisereste entsorgt. Bitte nicht einfach wegwerfen. Speisereste in verschlossene Behälter geben. DANKE!

Wer mehr erfahren will über die Afrikanische Schweinepest kann dies hier tun. Bundesinformationszentrum Landwirtschaft

Mehr anzeigen

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht ist das auch für dich nützlich?
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige