Laufhunde oder Schweißhunde FCI Gruppe 6HundeHunderassen laut FCI

Beagle, der kleine kompakte Jagdhund

Beschreibung:

Der Beagle ist ein kleinerer kompakter Jagdhund aus der Gruppe der Laufhunde. Ursprünglich stammt diese Hunderasse aus England und wird meist im jagdlichen Einsatz in einer Gruppe als Treibhund oder bei Schleppjagden eingesetzt.

Aktuelle Eingruppierung der FCI in Gruppe 6, Sektion 1, 1.3 unter Standard Nummer 161.

Das Erscheinungsbild vom Beagle

Das Gewicht liegt zwischen 10-18kg, abhängig von der Größe und Typ des Hundes.

Die Widerristhöhe ausgewachsener Beagle beträgt zwischen 33-40cm. Die Rüden sind meist kräftiger und größer als die Hündinnen.

  • Meistens Zweifarbig lohfarben/weiß, rot/weiß, zitronengelb/weiß (lemon and white)
  • Dreifarbig schwarz/lohfarben/weiß („tricoloured“)

Tüpfelung ist zulässig, rein weiß nicht zulässig.

  • Der Rahmen des Beagle ist quadratisch und kompakt bei gerader Oberlinie und kurzen kräftigen Lenden.
  • Gute bemuskelte Beine runden den gesamt athletischen Körberbau ab.
  • Der Kopf ist kraftvoll und von mäßiger Länge.
  • Der deutlich ausgeprägte Stop sollte die Strecke zwischen Hinterhauptsbein und Nasenspiegel genau halbieren.
  • Augen sind dunkelbraun oder hasselnussbraun mit einem insgesamt freundlichen Ausdruck.
  • Die Ohren sind tief angesetzt, hängen lang nach unten und sind abgerundet.

Weitere Rassen aus dieser Kategorie

Besondere Eigenschaften:

Das Wesen des Beagle ist freundlich, sehr umgänglich und familientauglich.

Durch die strenge Züchtung ist ein gut sozialverträglicher Hund ohne ausgeprägtem Aggressionsverhalten entstanden.

Durch seinen ausgeprägtem Jagdtrieb und seinem Eifer kommt es vor, daß er diesen Sachen mit Nachdruck nachgeht und dabei wichtige Befehle, die er bereits gelernt hat, oft überhört.

Die Sturheit beruht keineswegs auf mangelnde Intelligenz sondern vielmehr auf seine Beharrlichkeit und Konzentrationsfähigkeit bei der Ausübung der Jagd als Laufhund.

Der Beagle ist aber mit ausreichender Konsequenz gut erziehbar, er lernt schnell und ist eigentlich im Alltag ein unkomplizierter treuer Begleiter.

Das Hauptaufgabengebiet ist die jagdliche Nutzung, aber auch für Hundesport (z.B: Mantrailing)bestens geeignet.

Leider ist sein gutmütiges Wesen auch der Grund warum diese Hunderasse oft für Tierversuche herhalten muß.

Solche Hunde werden meist nach den Tierversuchen privat vermittelt und haben sich ein “2. Leben” verdient.

beagle als wasserratte
beagle als wasserratte

Haltung und Pflege des Hundes

Bei der Haltung ist der große Erkundungs- und Bewegungsdrang dieser Hunderasse nicht zu verachten.

Ausreichende Bewegung und sportliche Aktivitäten vor der Wohnung und eventuell mit Geruchsarbeiten innerhalb der Wohnung ist diese Hunderasse gut zu halten.

Da diese Hunderasse sehr gerne in der Meute ihrer Arbeit nachgeht sollte er im Zwinger nicht alleine gehalten werden. Ebenso ist auch eine gute Familienintegration von Vorteil.

Das kurze Fell benötigt wenig Pflege.

Gelegentliches Bürsten sorgt für gute Durchblutung und Saubere Entfernung loser Haare.

Geringe Verschmutzungen im Freien fallen nach der Trocknung von selbst ab oder sind schnell ausgebürstet.

Sollte es zu größerer Verschmutzung kommen, dann reicht meist den Hund mit lauwarmen Wasser abzuduschen und dann das Fell abzutrocknen.

beagle beim schlafen
beagle beim schlafen

Gesundheit:

Beagle neigen sehr gerne zu Übergewicht, daher ist es ratsam auf eine ausgewogene, den Aktivitäten entsprechenden Leistungen zu füttern.

Das Alter kann bei 13 Jahren angesetzt werden, bei ausgewogener Ernährung und viel Bewegung können sie auch ein Alter bis zu 16 Jahren erreichen.

Krankheiten mit Rasseprädisposition sind die Hound-Ataxie sowie die Steroid-Responsive Meningitis-Arteriitis (SRMA; Beagle Pain Syndrome).

Danke an Renate Luger für die tollen Bilder ihres Beagle Dr.Bob






Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht ist das auch für dich nützlich?
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"