HundeHundekauf

Hund Adoption in Corona Zeiten?

Hund Adoption in Corona Zeiten, was gilt es zu beachten?

Hund Adoption in der Corona Pandemie. Das Leben vieler Menschen wird massivst eingeschränkt, doch der Wunsch einen vierbeinigen Gefährten zu haben wächst seit dem Ausbruch der Pandemie immer weiter.

Besonders Single Haushalte und junge Familien bemühen sich immer mehr, Hunde als neues Familienmitglied, meistens in Tierheimen, zu bekommen. Dies ist natürlich für die Tierheime äußerst günstig, aber auch gefährlich. Warum? Diesem “Warum” wollen wir auf den Grund gehen.

Corona Ausgangssperren und die Folgen für eine Hund Adoption

Keine Besuche, Feiern mit Kollegen oder Freunden all dies ist in der Corona Pandemie zur Wirklichkeit geworden. Viele Menschen tun sich damit sehr schwer.

Dadurch sehnen sich viele Alleinstehende oder auch junge Familien nach einem Mitbewohner, denn mit einem Hund an der Seite, da muß doch die Ausgangssperre oder Quarantäne viel leichter fallen.

Als nächster Grund kann durch einen Hund die Ausgangssperre ein wenig lockerer gesehen werden, denn der Hund muß ja Gassi gehen.

Manche Eltern sehen auch darin eine sinnvolle Beschäftigung für ihren Nachwuchs durch eine Adoption eines Hundes.

Doch es gibt auch eine andere Seite der Medaille, viele solche spontanen Hundekäufe enden dann wiederum im Tierheim, denn irgendwann wird die Corona Pandemie vorbei sein und der normale Lebenswandel übernimmt wieder den Hauptteil des Tages, da ist dann plötzlich der liebgewonnene Freund plötzlich ein nerviges “Muss”.

Ein Hund bereitet viel Freude, braucht aber auch immens Zeit, Geld und auch einiges an Nerven. Dadurch appellieren wir an dich, nie die Corona Krise nun als Auslöser für eine Hund Adoption heran zu ziehen.

hund adoption mädchen entspannt mit hund auf der couch
hund adoption mädchen entspannt mit hund auf der couch

Deshalb stellen wir dir nun folgende Fragen?

Du bist dabei dir einen Hund in der Corona Krise anzuschaffen? Finde für dich persönlich auf folgende Fragen eine Antwort, am besten schreibst du dir die Antworten auf einen Zettel auf um später diese 7 Fragen auszuwerten. Du solltest natürlich alle spontan mit “Ja” beantworten können.

  1. Bin ich auch bereit, nach den Corona Einschränkungen mich mit meinem Hund 2 – 3 Stunden zu beschäftigen?

    Diese Frage solltest du dir wirklich gründlich überlegen, denn deinem neuen Freund ist damit nicht geholfen wenn dies nur auf Dauer der Corona Beschränkung gilt.

  2. Kann ich meinen Hund eventuell mit in die Arbeit nehmen, oder habe ich auch nach Corona noch Home Office?

    Ein Hund sollte nicht länger als 4 Stunden alleine bleiben, egal welche Hunderasse.

  3. Kann ich neben der “Grundausstattung” (wie Napf, Hundebett oder Körbchen usw.) auch die monatlichen Kosten (Haftpflichversicherung, Hundefutter usw.) dauerhaft tragen?

    Hier kommen Kosten, abhängig von der Hunderasse, auf dich zu die du bei der Hund Adoption mit einrechnen solltest.

  4. Hast du genug Geld gespart um im Notfall Operationen oder Tierarztbehandlungen (oder eventuell eine Tierkrankenversicherung) zahlen zu können?

    Bei Unfällen oder Krankheiten beim Hund entstehen massive Kosten die von dir zu tragen sind. Beispiele für Kosten findest du hier. Tierkrankenversicherung

  5. Wer kümmert sich um deinen Liebling, wenn du vielleicht krank oder Arbeitsmäßig verreisen mußt?

    Du solltest hier auf jeden Fall eine Ausweichmöglichkeit für diese Fälle mit ein kalkulieren, denn Hunde sind nicht gerne für länger als 4 Stunden allein.

  6. Habe ich vielleicht eine Hundeallergie?

    Ein Test beim Hausarzt schafft Klarheit, bitte vor der Adoption des Hundes abklären. Es gibt aber auch Hunde die weniger Haaren und daher für Allergiker besser geeignet sind.

  7. Bist du bereit deinen Alltag massiv zu verändern?

    Hundeerziehung, Beschäftigung für den Hund, tägliches Gassigehen usw. sind wichtige Bausteine, die den Alltag für einen Hundebesitzer massivst verändern können.

Geh bitte diese 7 Fragen gewissenhaft durch und entscheide dann ob eine Hund Adoption für dich in Frage kommt.

Wie kann ich während der Corana Pandemie einen Hund adoptieren?

Bist du dir nach reiflicher Überlegung sicher, daß es ein Hund werden soll und du hast die obrigen 7 Fragen alle mit “Ja” beantworten können, dann steht wohl einer Adoption nichts mehr im Wege. Wo kannst du nun die geeignete Hunderasse finden? (Achte auch bitte darauf die passende Hunderasse für dich zu finden)

Einen passenden Hunderassen Test findest du bei auf dieser Seite. Ist wirklich sehr interessant.

Natürlich wäre jetzt innerhalb dieser Pandemie der beste Zeitpunkt für einen kleinen “Racker”. Aber denke bitte daran wie es nach der Pandemie für dich und vor allem für den Hund weitergeht.

Muß der Hund nämlich dann für längere Zeit alleine bleiben, kann dies schnell zu massiven Problemen führen. Also auch nach der Pandemie genügend Zeit einplanen. Aktuell kann es schwierig sein einen Hund zu adoptieren, denn viele Vermittlungsstellen haben geschlossen. Deshalb Finger weg von unseriösen und dubiosen Hundeverkäufern. Sei lieber geduldig und warte auf seriöse Hundevermittlungen.

Entweder fragst du auf deiner Gemeindeverwaltung nach einem Tierheim, wo du dir dann den Kontakt holen kannst und dort mal anrufen kannst, wie aktuell die Öffnungszeiten sind und ob sie eine geeignete Hunderasse für dich haben oder du suchst bei uns, dies ist ebenfalls eine seriöse Hundevermittlung, da wir mit dubiosen und unseriösen Hundeverkäufern oder auch Züchtern nichts zu tun haben wollen.

Tierheime während der Corona Pandemie

Wie oben bereits geschrieben, kannst du dich bei deiner Gemeinde erkundigen um ein Tierheim zu finden, doch viele Tierheime haben aktuell die Vermittlung eingestellt, aus 2 verschiedenen Gründen:

  • Um vor der Verbreitung des Virus zu schützen.
  • Aus falscher Motivation einen Hund adoptieren.
hund adoption mädchen mit hund
hund adoption mädchen mit hund

Adoption eines Hundes aus dem Ausland

Tierschutzorganisationen

Internationale Tierschutzorganisationen leiden besonders unter der Corona Pandemie, denn es fehlen zahlreiche Spenden und natürlich auch die Vermittlungsgebühren. Doch auch der Transport der Hunde wird erschwert und ist nahezu mehr unmöglich. Die meisten Tierschutzorganisationen vermitteln Hunde aus Rumänien, Bulgarien oder Griechenland.

Eine gute Anlaufstelle wäre folgender Link, hier findest du nur geprüfte Tierheime und Tierschutzorganisationen aufgeschlüsselt nach Bundesland und Stadt. Hier kannst du dich gerne hinwenden.

Tiervermittlung.de

Achte bitte auf eine gute Beratung des zuständigen Tierheims, und handle nicht überstürzt.

Hund Adoption von Welpen beim Züchter

Direkt einen Hund von einem bekannten Züchter zu adoptieren, wäre natürlich auch eine Lösung. Hier solltest du in deiner Region Ausschau halten nach geeigneten Züchtern, die auch wiederum seriös und eine langjährige Erfahrung mit der Züchtung haben. In der Corona Pandemie können ja längere Fahrten von einem Bundesland zum anderen verboten sein, bitte vorher bei der zuständigen Stelle befragen.

Ein passender Verein ist hier der VDH.de. Hier gibt es nur seriöse Züchter, du kannst auch eine Vorauswahl durch die Hunderasse oder den Wohnort einstellen.

Viele Züchter sind aber aktuell in der Pandemie nicht unbedingt erpicht darauf Besuche von Fremden zu bekommen, einfach um die Ausbreitung des Virus zu verringern. Solltest du trotzdem einen Termin beim Züchter bekommen habe, fahre bitte nur alleine hin und natürlich mit den ausgeschriebenen Hygienevoraussetzungen.

Einige Züchter haben dies durch Live Video Bilder hervorragend gelöst, daß man sich in der Zucht umschauen kann, so gewinnt man den ersten Eindruck von seinem neuen Gefährten.

hund adoption hunde züchterin bei der arbeit
hund adoption hunde züchterin bei der arbeit

Bei einem seriösen Züchter, der sich intensiv um Sozialisierung bemüht und um die Prägung seiner Schützlinge kann dies in der aktuellen Lage auch mal ein wenig länger dauern als gewohnt. Bringe daher lieber ein wenig Geduld mit.

Achtung: Wir unterstützen keinen Kauf aus dem Kofferraum heraus oder ohne Papiere, dies liegt nicht in unserem Verständnis dies für gut zu finden und den unseriösen “Zucht Industrien” meistens im Ausland zu einem Geschäft zu helfen, dieses wird von uns keinesfalls unterstützt.

Hund Adoption auf Zeit in der Corona Pandamie

Da wir auch von einigen Tierheimen auf diese Thema hin angesprochen werden, wollen wir hierzu auch noch einiges mit auf den Weg geben.

So schön es sich für einige Menschen, die aktuell viel Zeit haben, sich anfühlen muß, einen Hund auf Zeit zu adoptieren, so schädlich ist das für die Hunde selbst. Hat er sich an dich und an dein zu Hause gewöhnt soll er wieder ins Tierheim zurück. Daher solltest du wirklich nur eine Pflegestelle annehmen wenn du auch den Hund bis zu seiner endgültigen Vermittlung auch beherbergen kannst und willst.

Natürlich kann es einzelne Konstellationen geben wo ein Hund auf Zeit während der Corona Pandemie eine Hilfe sein kann. Als Beispiel könnte man die Quarantäne verwenden. Doch Vorsicht, hier sind auch wieder einige Probleme zu meistern.

Du darfst während der Quarantäne das Haus nicht verlassen, also auch nicht zum “Gassi gehen”. Es gibt mittlerweile einige Organisationen die dir hier Abhilfe schaffen können und mit dem Hund die täglichen Runden meistern.

Achtung: Halte bei der Hunde-Übergabe strenge Hygieneregeln ein und betritt nicht die Wohnung des Hundehalters.

Nun hoffen wir, bei der Adoption eines Hundes in der Corona Pandemie einiges Licht ins Dunkel gebracht zu haben.

Überlege gut und reiflich ob die Hund Adoption für dich auf Dauer was ist!

Und zum Abschluß: Bleibe Gesund!!!!!

Zum Thema passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht ist das auch für dich nützlich?
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"